(K)ein Gedicht.

Ich will ein Gedicht schreiben,
doch es gelingt mir nicht.
Aus mir wird weder Dichter noch Denker.

Sobald ich die Stimme anhebe
um meinem Leid Sprache zu verleihen
fällt ein Fels aus Reue auf meine Brust.

Nur ein Atemstoß verlässt meinen Mund
während die Worte in mich fließen die ich sagen wollte.
Zersprengen mein Herz
wie ein Atom sich in tausend Teile teilt.

Ich wollt‘ ich könnt ein Gedicht schreiben.
Doch will es nicht gelingen.
Aus mir wird weder Dichter noch Denker.

12.März 2015, 22:28 Uhr.

Ein Gedanke zu „(K)ein Gedicht.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.