Kältebus/Kältetelefon. Hilf Menschen um dich herum!

Vor einigen Tagen wollten mein Mann und ich Freunde am Abend besuchen. Seit Tagen ist es in Wien eiskalt.
Als wir aus der Bahn ausgestiegen sind haben wir eine Frau gesehen, die auf der Bank an der Haltestelle eingewickelt in Decken schlief. Einige Tage davor habe ich vom „Kältetelefon“ der Caritas Wien gelesen. Als mein Mann und ich noch darüber sprachen ob wir direkt dort anrufen sollten oder die Frau erst einmal ansprechen sollten kam schon die nächste Bahn. Der Fahrer der Bahn stieg aus und ging direkt zur Frau. Er redete auf sie ein, doch sie reagierte kaum – sie wollte keine Hilfe. Der Fahrer fragte sie, ob er ihr helfen könne, sie irgendwo hin bringen oder jemanden anrufen solle. Als wir ihn fragten, ob wir das Kältetelefon anrufen sollen meinte er: „Ja bitte, sie liegt hier schon seit 4 Stunden. Und ich kennen keine Stelle oder etwas wo ich anrufen könnte.“ Er war unglaublich dankbar, dass wir etwas kannten, wohin wir uns wenden konnten. Er verabschiedete sich dann mit dem Friedensgruß. Wir riefen das Telefon an, die Sozialarbeiterin meinte sie schickt jemanden vorbei. Die Frau hatte das gehört und packte leider ihre Sachen zusammen und ging. Die Sozialarbeiterin meinte aber, das sei normal, sie würde wieder kommen, und bedankte sich.

Also, wenn ihr jemanden auf der Straße seht, die oder der keinen Platz zu schlafen hat, egal ob in Wien oder irgendwo in Deutschland:
seit dem 1.11. bis März laufen verschiedene Aktionen wie das Kältetelefon in Österreich oder in Deutschland der Kältebus. Ruft dort an. Ihr müsst nicht mehr tun. Ihr müsst nicht dort warten oder selbst anpacken wenn ihr nicht möchtet – nur anrufen!

Die Nummer des Kältetelefon in Wien ist die: 0043 1-480 45 53
Die Nummer für den Kältebus in Berlin ist die: 0049 178 523 58-38
Für alle anderen Stände braucht ihr nur 30 Sekunden auf Google suchen und ihr habt die Nummer die ihr braucht. 

Es gibt neben dem Kältetelefon und dem Kältebus auch andere Initiativen wie Anlaufstellen, wo diese Menschen übernachten können oder ähnliche Aktionen. Informiert euch einfach, was es in eurer Stadt gibt, speichert die Nummer der Anlaufstelle ab und übersieht Menschen nicht, die keine Heizung und kein warmes zu Hause haben, so wie wir, Gott sei Dank, eines haben. 🙂 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.