Jedes Warten hat ein Ende.

meye

Für die gute Seele Meye.

Jedes Warten hat ein Ende.

Ob gut oder schlecht, das sei dahin gestellt.

Jedes Warten hat ein Ende – ein „Ende“.

Das Ende kann schmerzen, so sehr, dass du denkst, deine Seele sterbe in diesem Moment. Unerträglich, all die Sekunden.

Und du fragst dich; hätte ich mir das Ende vielleicht doch nicht so sehr wünschen sollen? – weil jedes Ende auch Einsamkeit bedeuten kann, mehr als zuvor…

Doch am Ende des Schmerzes, meine schöne Seele, am Ende jedes Schmerzes wartet Heilung, Heilung und Zufriedenheit.

Und auch wenn die Gesundheit des Herzens nicht lange anhalten mag, und man genau weiß, dass die nächste Wunde bestimmt nicht lang auf sich warten werden lässt – denn manche leben um zu leiden – so lerne, du wundervoller Mensch, diese wenigen Minuten, Tage vielleicht auch Wochen, in welchen du zufrieden bist, in welchen du vielleicht das Glück gefunden hast, die Seele nicht sticht und nicht schreit, so lerne diese kurze Zeit voll aus zu leben!

In jedem Atemzug, in jeder Minute, in jedem Schritt,  denn, noch nie wirst du der Art segenreiches erlebt haben, wie diesen kurzen Moment des Heilens, des Glücks, der herrlichen Beisammenseins.

Ich denke an dich, und bete immer zu, dass das Warten ein Ende nimmt für ein noch schöneres, noch bildenderes Warten!

Mit dem Gebet, dass auch du die so so so sehr schönen Minuten des Heilens genießen darfst – wie auch ich es tu‘.

(HN, 04. August 2014)

Ein Gedanke zu „Jedes Warten hat ein Ende.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.